Ein Roboterarm für alle Forschungsanforderungen

Der KINOVA® Gen3 Ultraleichte Roboterarm ist nicht nur äußerst vielseitig und tragbar — er ist wegweisend. Der Gen3 wurde von Grund auf neu entwickelt, um den sich wandelnden Bedürfnissen von akademischen und industriellen Forschungsteams gerecht zu werden.

Der Roboterarm kann in mehreren Anwendungen, Projekten und Umgebungen gleichzeitig eingesetzt werden, und bietet Ihnen somit den größtmöglichen Nutzen. Er verfügt zudem über aufregende, einzigartige Funktionen wie eine integrierte 2D/3D-Wahrnehmung und einen Quick Connect Controller. Darüber hinaus wird der Gen3 durch KINOVA® KORTEXTM  angetrieben, unserem neuen Software-Framework und unserer innovativen Plattform für Anwendungsentwicklung.

Vereinbaren Sie eine Vorführung
Mehr Funktionen mit unübertroffener Kontrolle

Mehr Funktionen mit unübertroffener Kontrolle

Von der Basis bis zum Endeffektor — alles an unserem Serviceroboter der dritten Generation ist darauf ausgelegt, das zu ergänzen und optimieren, was Sie tun. Der Gen3 ist der erste Roboterarm mit integrierten diskreten 2D- und 3D-Sensoren, ideal für die visuelle Robotersteuerung.

  • Integrierte 2D/3D-Wahrnehmung
  • 7 Freiheitsgrade (DOF)
  • Eingebaute Steuerung in jedem Aktuator
  • Drehmoment-Sensorik in jedem Gelenk
  • Unbegrenzte Gelenkrotationen
Sicherheit, auf die Sie sich verlassen können. Ein Roboter, dem Sie vertrauen können.

Sicherheit, auf die Sie sich verlassen können. Ein Roboter, dem Sie vertrauen können.

Der KINOVA® Gen3 Ultraleichte Roboterarm ist für die sichere Mensch-Roboter-Interaktion konzipiert. Bei dem Gen3 geht es nicht darum, Aufgaben zu automatisieren, sondern mit Menschen zusammenzuarbeiten, damit Sie Ihre körperlichen Grenzen mit Zuversicht und beispielloser Kontrolle überschreiten können.

  • Umfassende Sicherheit
  • 3D-Visualisierung von volumetrischen Sicherheitsbereichen
  • Konfigurierbare Sicherheitsfunktionen

7 DOF

Gewicht

8,2 kg

Traglast

4 kg

Reichweite

902 mm

Durchschnittlicher Stromverbrauch

36 W
Use haptics to perform delicate teleoperated tasks

Use haptics to perform delicate teleoperated tasks

See our new turnkey solution integrating our Gen 3ultra lightweight robot seamlessly with Haption’s Virtuoso 6DTM. Ideal for research applications for industrial, nuclear and medical fields that require haptics for sensitive insertions.

  • Create new interactive grasping solutions
  • Plug & Play, no programming required
  • Force feedback upon contact
  • Extremely intuitive solution
Anpassung an Ihre Anforderungen

Anpassung an Ihre Anforderungen

Abhängig vom Projekt, dem Ziel und dem Anwender des Roboters benötigen Sie die Flexibilität, Endeffektoren bei Bedarf schnell wechseln zu können. Das neue Schnittstellenmodul unseres Roboterarms der dritten Generation ermöglicht eine einfache Verbindung mit einer Vielzahl von Endeffektoren, Instrumenten und Sensoren.

  • RS-485
  • Ethernet (100 Mbps)
  • GPIO
  • I2C
  • UART
  • Stromversorgung
Kontrolle, Komfort und Konnektivität

Kontrolle, Komfort und Konnektivität

Die praktische Steuerung ermöglicht einen einfachen Anschluss des Roboterarms auf verschiedenste Weise und ist für zahlreiche Anwendungsanforderungen geeignet. Sie verfügen über vielfältige Optionen, den Roboter zu steuern, einschließlich der Umgehung des Controllers für den direkten Zugriff auf jeden einzelnen Aktuator mit geschlossenem Regelkreis bei 1kHz.

Funktioniert mit Ihren bevorzugten Tools

Funktioniert mit Ihren bevorzugten Tools

Ob Robotik-Experte oder Neueinsteiger, der KINOVA® Gen3 Ultraleichte Roboterarm ist in weniger als 30 Minuten einsatzbereit.

  • Eingebaute Funktionalität mit ROS, MATLAB®  und Simulink®
  • Fortschrittliche Programmierumgebung in C++ und Python
  • Intuitive Webanwendung, die sich von jedem Computer oder Mobilgerät aus verbindet
  • Keine Softwareinstallation erforderlich
Partner des MathWorks Connections Program

Partner des MathWorks Connections Program

MathWorks ist Alpha-Anwender des KINOVA® Gen3 Ultraleichten Roboterarms, welcher Forschern die Nutzung der MATLAB®- und Simulink®-Tools von Anfang an ermöglicht.

Kinova und MathWorks arbeiten kontinuierlich zusammen und tauschen Ideen aus, um unsere jeweiligen Technologien zu verbessern.

(Die MathWorks Fallstudie ist derzeit nur auf Englisch verfügbar)

Offene Software, die sich mit Ihnen weiterentwickelt

Um mit der heutigen Innovationsgeschwindigkeit Schritt zu halten, ist es wichtig, dass Technologie offen, skalierbar, flexibel und anpassungsfähig ist. Aus diesem Grund läuft der KINOVA® Gen3 Ultraleichte Roboterarm auf KINOVA® KORTEXTM, unserem zukunftsweisenden Software-Framework und unserer innovativen Plattform für Anwendungsentwicklung.

Durch seine außergewöhnlich offene Programmierschnittstelle und seiner ständig wachsenden Funktionalität haben Sie die Möglichkeit, Ihren Roboterarm kontinuierlich an Ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen und immer auf dem neuesten Stand der Robotik zu bleiben.

Sprechen Sie mit einem Kinova-Berater

Kontaktieren Sie uns noch heute, wenn Sie mehr Informationen über unsere Roboter für innovative Forschungsprojekte wünschen. Ein Berater beantwortet gerne alle Ihre Fragen und koordiniert eine persönliche Vorführung für Sie.